Halten Sie an etwas oder jemandem fest und können einfach nicht loslassen?

Shilouette eine rennenden Frau auf einer Duene mit wehendem Schal

Schließen Sie alte Kapitel und befreien Sie sich von Ihren Fesseln. Halten Sie für eine Zeit inne und nehmen Sie wahr, was Sie nicht hergeben möchten oder können. Sie können mit Loslassen Ihre Gefühle und Gedanken klären. So schaffen Sie Platz, damit etwas Neues entstehen kann.


Sie möchten …

  • sich aus einer verstrickten Beziehung lösen
  • belastende Ereignisse verarbeiten
  • Ihre Energie in vollem Umfang zur Verfügung haben
  • freier, leichter und beweglicher sein
  • Urvertrauen entwickeln

… aber Sie investieren weiter in eine Beziehung, obwohl sie Ihnen nicht guttut? Oder Sie verharren Sie an einem Ort, an dem Sie nicht glücklich sind? Bleiben Sie womöglich in einem Job, der nicht zu Ihnen passt? Oder halten Sie an einer Idee fest, obwohl sich erwiesen hat, dass sie nicht fruchtet? Halten Sie möglicherweise an Groll fest, an Herzschmerz oder an Personen, die nicht mehr da sind?

Es gibt ein Bleiben im Gehen,
 ein Gewinnen im Verlieren,
 im Ende einen Neuanfang.
(Aus Japan)

Wenn Menschen sagen, dass sie loslassen wollen, wünschen sie sich häufig, dass bestimmte Symptome, Verhaltensweisen, Personen oder Umstände (endlich) aus ihrem Leben verschwinden sollen. Sie wollen zum Beispiel aufhören, an bestimmte Personen zu denken oder permanent ein- und dasselbe Problem lösen zu wollen.

Diese Wünsche haben meistens zur Folge, dass sich die Dinge noch mehr verfestigen, denn vor dem Loslassen steht das Hinschauen, Annehmen und Fühlen. Erst dann lockert sich der Griff: Die Gefühle können verarbeitet werden und Alternativen rücken ins Sichtfeld.

Ablauf des Coaching-Pakets „Loslassen“

Zu Beginn formulieren Sie ein Anliegen. Wo möchten Sie hin? Was stellen Sie sich vor, wie leben Sie oder was ist anders, nachdem Sie losgelassen haben? Wer sind Sie dann? Wo sind Sie dann und wie fühlen Sie sich? Welche Menschen sind in Ihrem Umfeld und welche nicht?

Ihr Anliegen wird Sie leiten und Ihnen auch zeigen, woran Sie festhalten. Ganz gleich, ob es sich um Personen handelt, um Besitz, ein Projekt oder eine Position, können Erinnerungen und Parallelen zu Stationen aus der Biografie auftauchen. Selbst, wenn sie heute gar keine Relevanz mehr besitzen, können Sie unser Fühlen und Handeln stark beeinflussen.

Sie können sich bei Loslassen wieder mit den Gefühlen, verbinden die Sie in früheren Situationen hatten und alte Erinnerungen behutsam von heutigen Ereignissen und Personen entbinden. Dabei können Gefühle wie Wut, Angst oder Schmerzen auftauchen und wieder integriert werden. Sie lösen sich von Projektionen und Identifikationen und können das Alte verabschieden und gehen lassen. Neue Türen öffnen sich.


Loslassen beinhaltet fünf Coaching-Sitzungen in einem Zeitraum von drei Monaten. Sie nähern sich Schritt für Schritt Ihren Themen an und bringen die Erfahrungen aus der Zeit zwischen den Coaching-Sitzungen mit in die Folgestunden ein.

Hier können Sie einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches, telefonisches Kennlerngespräch vereinbaren. Inhaltliche Informationen zu Ihrem Anliegen werden nicht benötigt, sie bekommen im Gespräch Raum.